Über uns

Dr. Christiane Stengel

Was treibt mich an?

Ich selber habe zwei Border Terrier, einen Bengalkater, vier Schafe, sieben Hühner und einen großen Garten. Tiere sind meine Leidenschaft. Daher möchte ich beruflich Hunden und Katzen und Ihren Besitzern die bestmögliche Diagnostik und Behandlung anbieten und vermitteln.

Jedes Tier soll so behandelt werden, wie ich mein eigenes Tier behandeln würde.

Was ist eine Zweitmeinung?

Werdegang

  • 1997 Approbation als Tierärztin von der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • 1998 - 2002 Assistenztierärztin an der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München und in dieser Zeit auch Dissertation zum Thema „Antivirale Wirksamkeit des Chemokinrezeptorhemmstoffs 1,1’-bis-1,4,8,11-tetra- azazyklo-tetradekan bei Katzen mit feliner Immunschwächevirusinfektion“
  • 2002-2004 Residency in Innerer Medizin für Kleintiere des European College of Veterinary Internal Medicine - Companion Animals (ECVIM-CA) an der Ludwig Maximilians Universität München
  • Juli 2003 - Juli 2004 Residentausbildung am Veterinary Teaching Hospital of the University of Georgia, Athens, GA 30602, USA
  • Feb. 2005 - Feb. 2020 Oberärztin in Innerer Medizin an der Tierklinik Hofheim
  • Seit Mai 2020 selbstständig mit dem Internetportal zweitmeinung-tierarzt.de, Telemedizin in der Inneren Medizin für Hund und Katze
  • 2003 Erlangung des Titels Dr. med. vet
  • 2008 Erlangung des Titels Diplomate ECVIM-CA

Mitgliedschaften und Positionen

  • 2002 Organisation des 12. Congress of the European College of Veterinary Internal Medicine in München
  • Seit 2004 European Society of Veterinary Internal Medicine (ESVIM)
  • Seit 2011 European Society of Veterinary Endocrinology (ESVE)
  • Seit 2016 European Society of Comparative Gastroenterology (ESCG)
  • 2012 – 2018 Auditor für das European College of Veterinary Internal Medicine
  • Seit 2019 Schatzmeister und Mitglied des Vorstandes des European College of Veterinary Internal Medicine

Publikationen & Buchkapitel

Originalarbeiten

  • Jopp I, Stengel C, Kraft W.Megaösophagus bei einem Chinchilla (Chinchilla lanigera) / Megaesophagus in a Chinchilla (Chinchilla lanigera). Tierärztl Prax Kleintiere 2004; 32(2): 96-100
  • Zapirain Gastón J, Stengel C, Harbour D, Krieger S, Stampf S, Hartmann K.Prävalenzen des felinen Herpesvirus-1, felinen Calicivirus und Chlamydophila felis in Mehrkatzenhaushalten / Prevalence of feline Herpesvirus-1, feline Calicivirus and Chlamydophila felis in mulit-cat households. Kleintierpraxis 2004; 49 (11): 689-698.
  • Zapirain Gastón J, Stengel C, Harbour D, Krieger S, Stampf S, Hartmann K.Prävalenz von Antikörpern gegen Bordetella bronchiseptica in Mehrkatzenhaushalten / Prevalence of antibodies against Bordetella bronchiseptica in mulit-cat households. Tierärztl Prax Kleintiere 2005, 33 (3): 197-201.
  • Helps CR, Lait P, Damhuis A, Björnehammar U, Bolta D, Brovida C, Chabanne L, Egberink H, Ferrand G, Pennisi MG, Gruffydd-Jones T, Gunn-Moore D, Hartmann K, Lutz H, Malandain E, Möstl K, Stengel C, Harbour DA, Graat EAM.Factors associated with upper respiratory tract disease caused by feline herpesvirus, feline calicivirus, Chlamydophila felis and Bordetella bronchiseptica in cats: experience from 218 European catteries. Vet Rec 2005, 156 (21), 669-673.
  • Zapirain Gastón J, Stengel C, Harbour D, Krieger S, Stampf S, Hartmann K.Vergleich zwischen Mehrkatzenbeständen mit und ohne Katzenschnupfen / Comparison between multiple cat households with and without upper respiratory tract disease. Tierärztl Prax Kleintiere 2005, 33 (5): 351-358.
  • Geisen V, Stengel C, Brem S, Müller W, Greene CE, Hartmann K.Canine leptospirosis infections - clinical signs and outcome with different suspected Leptospira serogroups (42 cases). J Small Anim Pract 2007, 48 (6):324-328.
  • Stengel C, Gundersen H, Neiger R.Ursachen für ein erniedrigtes Na:K-Verhältnis: 50 Hunde / Causes of a decreased Na:K-ratio: 50 dogs. Kleintierprax 2007, 52 (2):76-83.
  • Geisen V, Stengel C, Hartmann K.Epidemiologische Situation der Leptospirose beim Hund in Süddeutschland (Epidemiologic situation of leptospirosis in dogs in the Southern states of Germany). Tierärztl Prax Kleintiere 2008, 36 (5): 329-336.
  • Jetschin S, Kessler M, Stengel C, Schwietzer A.Arythenoidlateralisation zur Therapie der felinen Larynxparalyse – eine retrospektive Untersuchung bei sieben Katzen. Kleintierprax 2009, 54 (5): 270-273.
  • Köhler B, Stengel C, Neiger R.Alimentary hyperthyroidism in dogs. J Small Animal Pract 2012 53:182-184.
  • Weinmann T, Neiger R, Stengel C.Endoskopische Entfernung tracheobronchialer Fremdkörper: 27 Hunde und 3 Katzen (2005-2011). Kleintierprax 2012, 57:521-528.
  • Hartmann K, Stengel C, Klein D, Egberink H, Balzarinin J.Efficacy and Adverse Effects of the Antiviral Compound Plerixafor in Feline Immunodeficiency Virus-Infected Cats. J Vet Int Med 2012, 26 (3):483-490.
  • Stengel C, Robertson E, Neiger R.Gastrointestinal Endoscopy in the cat Equipment, techniques and normal findings.J Fel Med Surg 2013, 15:977-991.
  • Neiger R, Robertson E, Stengel C.Gastrointestinal Endoscopy in the cat Diagnostics and therapeutics. J Fel Med Surg 2013, 15:993-1005.
  • Imholt K, Koch C, Freese F, Neiger R, Stengel C.Sinonasal aspergillosis in the dog - symptoms, diagnosis, therapy. Kleintierpraxis 2014, 59 (2):565-581.
  • Hazuchova K, Neiger R, Stengel C.(2017) Topical treatment of canine sinonasal aspergillosis with 1% clotrimazole cream. J Am Vet Med Assoc 2017, 250:309–315.

Buchkapitel

  • Hartmann K, Stengel C.FIV as a model for HIV treatment. In: Bendinelli M, Specter S, Friedman H, eds. Animal Models of HIV Disease and Control. Kluwer Academic Press, New York, USA, 2006: 157-199.
  • Stengel C.Ikterus (2009, 2013, 2019) In: Neiger R (Hrsg.) Differenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze. Enke Verlag, Stuttgart 1-3. Auflage
  • Stengel C.Veränderte Urinfarbe (2009, 2013, 2019) In: Neiger R (Hrsg.) Differenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze. Enke Verlag, Stuttgart. 1-3. Auflage
  • Stengel C, Moritz A, Neiger R.Endoskopie bei Hund und Katze (2014) In: BonathK , Kramer M (Hrsg.). Kleintierkrankheiten, Chirurgie der Weichteile. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart. 2. Auflage
  • Neiger R, Stengel C.Diagnostische Tests (2019) In: Neiger R (Hrsg.) Differenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze. Enke Verlag, Stuttgart. 3. komplett überarbeitete Auflage
  • Stengel C.Niesen und Nasenausfluß (2019) In: Neiger R (Hrsg.) Differenzialdiagnosen Innere Medizin bei Hund und Katze. Enke Verlag, Stuttgart. 3. komplett überarbeitete Auflage
  • Neiger R, Stengel C.Gastrointestinal endoscopy (2020). In: McCarty T., (Hrsg.). Veterinary Endoscopy for the Small Animal Practitioner. Elsevier, Saunders (vom Autor akzeptiert)

Vorträge und Seminare

Viele nationale und internationale Vorträge, Seminare und Kurse auf dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin und Endoskopie.

Dr. med. vet. Kerstin Wildermuth

Was ist eine Zweitmeinung?

Was treibt mich an?

Ich habe mich auf Tierdermatologie spezialisiert, weil dieser Bereich facettenreicher ist, als man denkt. Vieles sieht auf den ersten Blick ähnlich aus, meistens steckt aber mehr dahinter. Jeder Patient ist anders und benötigt einen individuellen, massgeschneiderten Therapieplan.

Hauterkrankungen sind häufig nicht nur für Hunde und Katzen eine Qual, sondern belasten auch deren Besitzer immens. Ich möchte den Tierbesitzern helfen, die Hauterkrankung ihres Tieres zu verstehen. Dies ist die beste Voraussetzung für einen guten Therapieerfolg und.

Werdegang

  • 1999–2005 Studium der Veterinärmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2005–2006 Dissertation in der Abteilung Dermatologie der Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2007 Rotierendes Internship, Medizinischen Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2008–2011 Dermatologie Residency, Colorado State University, Fort Collins, Colorado, USA.
  • 2011 Examen des American College of Veterinary Dermatology und Erhalt des Titels Diplomate of the American College of Veterinary Dermatology (DACVD)
  • Okt. 2011–Feb. 2012 Veterinärdermatologin in der Tierklinik Hofheim
  • 2012 Erhalt des Titels Diplomate of the European College of Veterinary Dermatology (Dip.ECVD)
  • Seit 2012 Veterinärdermatologin, Tierdermatologie Dr. Wildermuth, Wiesbaden-Nordenstadt, Deutschland
  • Seit 2015 Vorsitzende der Programmkommission der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie (DGVD)

Publikationen & Buchkapitel

  • Wildermuth K. Die Bedeutung der Abtötungsgeschwindigkeit von Flöhen (speed of kill (SOK)) bei der Behandlung der allergischen Flohspeicheldermatitis. Kleintierpraxis 61, Heft 7 (2016), Seiten 366-372.
  • Wildermuth K. Die kanine Sarcoptes-Räude: diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Kleintierpraxis 59, Heft 12 (2014), Seiten 680–690
  • Wildermuth K, Zabel S, Rosychuk R. The efficacy of cetirizine hydrochloride on the pruritus of cats with atopic dermatitis: a randomized, double-blind, placebo-controlled, crossover study. Vet Dermatol. 2013 Dec;24(6):576-81, e137-8.
  • Henneveld K, Rosychuk RAW, Olea-Popelka FJ, Hyatt DR, Zabel S. Corynebacterium spp. in dogs and cats with otitis externa and/or media: a retrospective study. J Am Anim Hosp Assoc 2012 Sep-Oct;48(5):320-6.
  • Schönfelder J, Henneveld K, Schönfelder A, Hein J, Mueller RS. Concurrent infestation of Demodex caviae and Chirodiscoides caviae in a guinea pig. Tierärztliche Praxis 2010; 38 (K): 28-30.
  • Wildermuth B, Henneveld K.Canine paw pad dermatitis.Visual Veterinary Dermatology 2009; 5 (6): 417 – 426.
  • Henneveld K, Beck W, Müller RS. Evaluierung von Vorratsmilben in kommerziellem Hundetrockenfutter und in der Umgebung sowie ihre Bedeutung in der Tiermedizin. Tierärztliche Praxis 2007, 35 (5): 325-332.

Mitgliedschaften

  • European Society of Veterinary Dermatology
  • Deutsche Gesellschaft für Veterinärdermatologie
  • Editorial Board des Journal of Feline Medicine and Surgery (JFMS)